friendica.surstroemming.de

Search

Items tagged with: xmpp

#XMPP (Conversations/Quicksy) -->9 Kontakte, schätze ich persönlich als sicher ein, Vorallem durch die Föderation
Super zum chaten, leider noch kein Audio/Video Chat
#Matrix (Riot) -->6 Kontakte
Halte ich für sicher
 
#Kopete all the way until it stopped working for me. On mobile, @pixart is a better fork of #conversations and @kaidan shows promise on the desktop.

Although way too basic, #Thunderbird can talk #XMPP too and gets me out of a bind of nothing else is available.
 
Hauptsächlich #XMPP mit über 100 Kontakten. Sicherheit und Datenschutz durch eigenen Server, #OMEMO, und eigene IDs anstelle Telefonnummer o.ä. würde ich mal als gut beurteilen. Für 3 Kontakte hab ich auch noch #Telegram drauf.
Ansonsten nutz ich noch #Mattermost für die Kommunikation im Team für die Entwicklung und momentan teste ich noch #RocketChat
 
1. #xmpp / #Jabber
- Clients: #Conversations, #Gajim
- Sicherheit: gut
- Datenschutz: gut
- Kontakte: 30, davon stets ca. 15-20 "instant" erreichbar, vmtl. 2-3 Karteileichen

2. #Matrix
- Clients: #Riot
- Sicherheit: gut
- Datenschutz: gut
- Kontakte: 10, davon stets ca. 5-8 "instant" erreichbar

Neue Kontakte quatsche ich eher zu Matrix, va die Apfelnutzer.
 
Sicherheit/Datenschutz/Kontakte
#Conversations (sehr hoch, gut, 6)
#riot.im #matrix (sehr hoch, OK, 30)

Hier kaum erwähnt: für Gruppenarbeit mit "bring your own device" ist #xmpp unbrauchbar, weil verschlüsselter Gruppenchat mit #omemo insbesondere mit #ios Geräten nicht zuverlässig funktioniert aufgrund schlechter Clients. Vorteil bei #matrix ist auch der Web-Client.

Daher: verschlüsselte Gruppe nötig heißt #matrix. Für 1:1 Chats nur auf Android ist #conversations besser.
 
#Gajim
#Jabber
#xmpp
Der kann Omemo, das macht nen ziemlich netten Eindruck.
Nach einem Jahr zum erneuten Austesten in der Queue: profanity (Jabber im Terminal, wär mir wg. Tmux und Nutzung auf $SERVER lieber als so ein GUI-Programm, ist aber noch deutlich in der Entwicklung)
Und irssii fürs IRCNet. Ja, das gibts noch. Das ist allerdings Klartext und eigentlich völlig out of discussion.
Egal. Erstmal 'nen vernünftigen Kaffee aus dem #Coffeonenbeschleuniger
Vorher geht eh gar nix.
 

Chat bridge across to Telegram

As per request from a community member, we've bridged our main chat room (`#feneas:feneas.org on #Matrix and `#feneas` on #Freenode) over to #Telegram. You'll find it at https://t.me/feneas

Before deciding to do this, we had a [vote](https://matrix.to/#/!XTcFGXYoSwwJPindtt:feneas.org/$1564783163379oMZvB:federator.dev?via=matrix.org&via=feneas.org&via=kde.org) which passed 3 in favour, 1 against. There was enthusiastic discussion about this. Some people had concerns over promoting centralized services, however many people saw the benefits of enabling people on the centralized services to get involved on the #federated web via the tools they currently use.

We believe bridging is a good way to provide community tools like chat rooms, ensuring people can participate using the the tools they have at their disposal. For anyone looking for a chat tool, we do recommend using the #FOSS and #decentralized options out there, for example Matrix, #IRC or #XMPP - to name a few. We hope to convert some of the people on the Telegram side of the chat room to do so in the future :)

Our chat room currently has a few hundred people from all around the federated web. Looking forward to seeing you there too!

#fediverse
 
Later posts Earlier posts